Rückenschmerzen - eine Volkskrankheit

Rückenschmerzen vorbeugen – mit unserer Fachberatung

Wer Rückenschmerzen für ein persönliches Problem hält, der irrt: Fast 80% der Menschen in unseren westlichen Industrienationen leiden im Laufe ihres Lebens unter Rückenschmerzen. Bei rund 30% der Betroffenen werden die Schmerzen sogar chronisch. Und die Zahl der Patienten mit Rückenbeschwerden nimmt weiterhin zu. Selbst bei Kindern treten mittlerweile häufiger Probleme mit dem Rücken auf.

Die gute Nachricht: Meist werden Rückenschmerzen nicht durch angeborene Deformierungen des Skeletts ausgelöst, sondern durch körperliches Fehlverhalten. Das aber lässt sich ändern – sogar sehr leicht. Unsere Fachberater sagen Ihnen, wie

Nicht selten sind Rückschmerzen durch eine falsche Matratze verursacht. Eine zu harte oder zu weiche Matratze genügt bereits, um Rücken und Halswirbelsäule in Positionen zu bringen, die Schmerzen auslösen.
Als Spezialisten für gesunden Schlaf sorgen wir daher gezielt dafür, dass Sie die optimal zu Ihrer Anatomie passenden Schlafprodukte erhalten. Mittels präziser Körpervermessung und gezielten Fragen zu Ihren Schlafbedürfnissen stellen wir ein auf Sie zugeschnittenes Schlafsystem zusammen, je nach Bedarf bestehend aus Matratze, Unterfederung, Nackenstützkissen und Zudecke. In entspannter Atmosphäre testen Sie die Schlafprodukte abschließend bei einem Probeliegen.

Dauerbelastung

Einseitige körperliche Dauerbelastungen durch langes Stehen und/oder Sitzen

Körperhaltung

Ungünstige Körperhaltungen wie Arbeiten mit gebeugtem Rücken und/oder Verdrehungen des Oberkörpers

Heben/Tragen

Häufiges Heben und Tragen schwerer Lasten unter ungünstigen räumlichen und klimatischen Bedingungen

Langes Sitzen

Lang andauerndes Sitzen ohne Pausen, z.B. im Büro, im Fernsehsessel oder in Fahrzeugen

Falsches Liegen

Falsches Liegen durch zu weiche oder zu harte Matratzen und Kissen

Richtige Haltung

Gewöhnen Sie sich an, an eine gerade Rückenhaltung zu denken und sie immer wieder zu korrigieren

Stehen Sie mit leicht gebeugten Knien, z.B. wenn Sie länger stehen müssen.

Richtiges Tragen

Verteilen Sie Lasten gleichmäßig und halten Sie diese dicht am Körper. Gehen Sie in die Hocke, anstatt sich zu bücken.

Viel Bewegung

Bewegen Sie sich viel und treiben Sie möglichst regelmäßig Sport. Besonders gut für den Rücken: Schwimmen, Gymnastik, Muskeltraining, Nordic Walking, entspanntes Laufen oder Rad fahren.

Rückenschule

Rückenschulen helfen Ihnen, eingeschliffene falsche Körperhaltungen und Bewegungen zu korrigieren und mit gezieltem Muskeltraining Ihren Rücken zu stärken.
  • No products in the cart.

-newsletter-

Melden Sie sich an und geniessen Sie die Vorteile!

Folgen Sie uns auf...